HILFE NEXEN

Technische-freigabe

Allgemeine Frage

Händlersuche

REIFEN GUIDE

  • Reifen Informationen
  • Care & Safety
  • Reifenkennzeichnung
  • Aufbau des Reifens
  • Belastungsindex bzw. Geschwindigkeitsindex
  • Reifen-Umrüsttabelle für Pkws

Hier finden Sie die Bezeichnung bzw. Funktion hinsichtlich des Reifenaufbaus.

  • 01 Lauffläche

    Die Lauffläche hat direkten Kontakt mit der Fahrbahn und besteht aus dicken Gummilamellen. Sie dient dem Schutz der Karkasse vor Beschädigung und zugleich ist für eine erhöhte Abriebfestigkeit bzw. längere Lebensdauer des Reifens zuständig. Die Gestaltung des Profils ermöglicht es, Funktionen wie z.B. Antriebs-, Brems- und Seitenführungskräfte bzw. Wasserableitung umzusetzen.

  • 02 Seitenwand

    Die Seitenwand des Reifens schützt die Cordfäden vor Nässe oder Reibung und verhindert die Schrumpfung und Dehnung des Reifens. 
Auf der Seitenwand findet man alle Angaben zum Reifen. 
u.a. Angaben zu Markenbezeichnung, Größe, Fertigungsnummer und zum Treadwear-Wert.

  • 03 Karkasse

    Die Karkasse ist das tragende Gerüst des Reifenunterbaus. Sie muss fest genug sein, um den starken Luftdruck Stand zu halten und gleichermaßen flexibel sein, um verschiedenen Belastungen und Stöße zu dämpfen. Die Karkasse besteht aus Cordfäden, die in Gummi eingebettet sind. Reifen werden je nach Verlauf der Cordfäden in Diagonalreifen und Radialreifen eingeteilt. Die Cordfäden bei Bus- und LKW-Reifen bestehen hauptsächlich aus Nylon und Stahl, bei Pkw-Reifen hingegegen aus Rayon, Polyester oder Nylon.

  • 04 Gürtel

    Der Gürtel ist eine mächtige Verstärkungsschicht zwischen Lauffläche und Karkasse und spielt beim Radialreifen die gleiche Rolle wie eine Bremse. Der Gürtel sorgt für eine gute Lenkreaktion sowie Stabilität und erhöht die Flexibilität der Lauffläche, indem er die Karkasse festhält.

  • 05 Wulst

    Die Wulst bzw. der Innenring der Reifenflanken sorgt für einen sicheren Sitz das Reifens auf der Felge. Der Wulstkern enthält einen oder mehrere Drahtkerne und diese umspannenen Karkassenfäden. 
Beim schlauchlosen Reifen ermöglicht die Wulst die Abdichtung des Reifens auf der Felge.

  • 06 Innerliner

    Sie übernimmt die Funktion des Schlauches bei einem schlauchlosen Reifen.
Die Gummischicht im Inneren des Reifens hält die Reifen luftdicht.  Der Innerliner bei schlauchlosen Reifen funktioniert genauso wie der Innenschlauch bei Schlauchreifen.